Wie es begann


Die Idee kam an einem Abend vor dem TV.
Ich strickte mal wieder. Wie immer… zum ersten Kaffee am Morgen, wenn ich tagsüber ein kleines Zeitfenster finde, abends vor dem Schlafen … es war ein Abend im Mai 2019. Am nächsten Tag wollte ich ein neues Video für meinen YouTube Kanal „Tanjas Wollzeit und mehr“ aufnehmen. Für Obdachlose stricken… hier in Düsseldorf… das lässt sich doch bestimmt organisieren

Also fragte ich in meinem nächsten Video einfach mal, ob meine Zuseher Lust hätten, mich dabei zu unterstützen. Die Reaktion war grandios. Viele versprachen mitzustricken und zu häkeln. Also war die Aktion #tanjaandfriends #strickenundhäkelnfürobdachlose geboren.

An einem der nächsten Abende zerbrach ich mir den Kopf darüber, wie ich die selbstgemachten Sachen zu den Menschen bekommen würde, die sie benötigen. Kurzer Hand schrieb ich eine E-Mail an fifty-fifty Düsseldorf.

Noch am gleichen Abend bekam ich die Antwort, dass fifty-fifty sehr gerne die Sachen auf der Weihnachtsfeier im Dezember an die VerkäuferInnen der Obdachlosenzeitung übergeben würde. Also strickten und häkelten wir bis November 2019. Das Ziel war es, 150 Sachen fertig zu bekommen… ich dachte, wir würden das nie im Leben schaffen.

Als der Tag sich näherte, an dem ich alles, was ich von so vielen lieben Menschen bekommen hatte, an fifty-fifty übergeben wollte, saß ich Stunden in meinem Keller und sortierte und beschriftete Kartons… letzendlich sind 312 Mützen, Schals, Loops, Socken, Handschuhe, Fäustlinge uvm. zusammengekommen… ich war sprachlos.

DIESE grandiose Unterstützung und die Bereitschaft zu Helfen durfte ich nicht fallen lassen.

Und so entstand bei einem gemeinsamen Frühstück mit meiner wirklich wunderbaren Freundin Sabine die Idee der Vereinsgründung. Schnell war der Name gefunden: „Düsseldorfer WOLLEngel“

Und da sind wir nun. Als Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, mit einem wolligen Hobby Gutes zu tun und Wärme zu schenken.

Sei dabei, unterstütze unsere ehrenamtliche Arbeit und schenke ein bisschen Wärme für kalte Tage auf der Straße.

undefined

Deine Tanja
im Namen aller Düsseldorfer WOLLEngel

16.01.2020 – Gründungsversammlung

Unsere 1. Versammlung mit den acht Gründungsmitglieder fand am 16.01.2020 im Haus Massenberg in Düsseldorf statt. Es wurde alles Bürokratische besprochen und natürlich wurden die Ämter des geschäftsführenden Vorstandes vergeben. Was für ein aufregender Abend!

April 2020 – Das Finanzamt lebt

Endlich kam ein Brief vom Finanzamt. Die anfängliche Euphorie wurde aber mit dem Öffnen des Umschlags eingedämmt. Es gab Rückfragen zu einer Formulierung in der Satzung. Diese ließ darauf hinweisen, dass wir mildtätiger Arbeit nachgehen – was nicht stimmt – aber wir sind ja alle keine Profis. Die Sachbearbeiterin vom Finanzamt war aber so lieb und hat uns die richtige Formulierung direkt mitgeschickt und so konnten wir ruckzuck unser Dokument anpassen und neu einreichen.

26.05.2020 – Was lange währt, wird endlich gut…

Phuuuu, was für eine Warterei. Mit Datum 16.01.2020 haben wir unsere Vereinsatzung beim zuständigen Finanzamt Düsseldorf-Mitte eingereicht, um die Gemeinnützigkeit für unseren Verein anerkennen zu lassen. Die Motivation den Verein „Düsseldorfer WOLLEngel“ durchstarten zu lassen war natürlich unsagbar hoch.

Aus Erzählungen wussten wir, dass diese Anerkennung dauern kann. Da wir uns aber anfänglich nach den Bearbeitungszeiten erkundigt hatte, haben wir tatsächlich damit gerechnet, dass das Ding nach 4 Wochen durch ist. Pustekuchen….. es dauerte…. und dauerte…..

Endlich war dann der große Moment, auf den wir soooooo viele Monate gehofft haben, da.

Mit dem Worten „…der eingereichte Satzungsentwurft entspricht in vollem Umfang den Anforderungen des Gemeinnützigkeitsrechts…“ kann der Notar nun endlich unseren Verein im Vereinsregister eintragen lassen. Ein bisschen müssen wir uns hier allerdings noch gedulden. Der Termin im Notariat ist erst Mitte Juni. Aber das bekommen wir nun auch noch hin. Und wenn wir dann offiziell den Zusatz „e.V.“ tragen dürfen, starten wir richtig durch. Wir sprudeln über vor lauter Ideen und freuen uns auf unser gemeinsames Ziel: Gutes tun mit unserem Hobby. Wer diesen Weg mit uns gehen möchte, ist immer herzlich willkommen. Gemeinsam können wir so viel bewegen. Durch die Corona-Zeit sind natürlich gemeinsame große Stricktreffen erstmal nicht geplant. Aber das kommt wieder und wir lassen uns nicht aufhalten. Der nächste Winter kommt bestimmt und wir werden Wärme schenken!

08.06.2020 – Notartermin

Eigentlich war der Notartermin für den 16.06.2020 geplant. Da wir aber unerwarteterweise diese Woche einige gemeinsame Zeitfenster hatten, haben wir einfach mal angefragt, ob es schon früher möglich wäre. Um 10 stand dann fest, dass wir um 14 Uhr kommen können. Spontan ist unser Ding…. Zwei Unterschriften später können wir verkünden: Das Notariat kümmert sich jetzt um die Eintragung im Vereinsregister 👌

Bald ist es soweit und wir sind ein eingetragener Verein 🥰🥰🥰🥰 Wie schnell es geht, kann gerade niemand sagen. Wir werden sehen. Drückt die Daumen, dass es schnell geht. Zur Feier des Tages sagten wir: „… das müssen wir eigentlich begießen!“ Das hat dann der Himmel übernommen und wir sind pitschenass – aber überglücklich – zurück zum Auto gegangen ❤

02.07.2020 – Eintrag ins Vereinsregister

Heut haben wir das Schreiben des Amtsgerichts Düsseldorf erhalten! Seit dem 22.06.2020 sind wir offiziell unter der Vereinsregisternr. 11965 ein eingetragener Verein 🥳🥳🥳

Ist das nicht megatoll?!

08.07.2020 – Vereinskontoeröffnung

Als einen der letzten zu organisierenden Punkte waren wir heute mit unserer Schatzmeisterin Heike bei der Bank und haben unser Konto eröffnet.

… und dann begann unsere Reise 💙